Eine Geschichte aus der Praxis

Das Problem

J. kam in meine Praxis, weil sie regelmässig vor einer grösseren Gruppe Menschen sprechen musste, was bei ihr Stress in Form von zitternden, schweissnassen Händen, Zittern am ganzen Körper, Bauchbeschwerden, schwabelige und zittrige Knie auslöste. Am Vorabend verspürte sie jeweils Angst, Nervosität und Unruhe und während dem Sprechen stotterte sie gelegentlich und hatte eine ungewohnt schwache oder zitternde Stimme. Die Auftritte wurden zunehmend belastend und wir arbeiteten über ein paar Wochen daran, dies zu verändern.

Der Prozess

Sie lernte zu verstehen was bei ihr mental und körperlich geschieht, weshalb ihr Körper tut was er tut und wie sie sich selbst vorbereiten und die unangenehmen Gefühle verändern kann. Über körperliche Behandlungen haben wir das Unterbewusstsein mit ins Boot geholt, so dass auch zugrunde liegende Ursachen ausgeglichen werden konnten.

Ziel erreicht

Gestern nun hat sie mich angerufen und erzählt, dass sie einen neuerlichen Speech problemlos entspannt und leicht absolvieren konnte und – sogar Freude dabei empfand. Ein toller Erfolg für J.!